Katinka Wondrak (Elternzeitvertretung von 2013 bis 2014)

Katinka Wondrak studierte Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Theatertheorie und -praxis an der Universität Hildesheim und performance art an der Dartington School of Arts in England. Sie ist freie Performerin und leitet kulturvermittelnde Projekte, die sich mit chorischem, autobiografischem und ortsspezifischem Theater und ästhetischer Forschung befassen. Seit 2005 lebt sie in Berlin und bewegt sich dort in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen: In kunstsparten- und fächerübergreifenden Kursen arbeitet sie mit SchülerInnen aller Klassenstufen und gibt Workshops für Lehrer/innen, Studierende und Dozent/innen vermittelnder und pädagogischer Studiengänge.

Im Auftrag des Deutschen Theaters führte sie von 2008-2011 das Projekt „Spurensucher in Berlin“ im Rahmen des Kultur.Forscher!-Programms durch. An Schulen arbeitet sie gerne in und mit multiprofessionellen Teams. Ihr besonderes Interesse gilt dem Mitgestalten anderer Lernfelder, also dem forschenden Lernen mit ästhetischen Mitteln. Während der schülerorientierten und partizipatorischen Prozesse entstehen vielfältige Präsentationsformate, u.a. Inszenierungen auf Bühnen, Interventionen im öffentlichen Raum, theatrale Forschungsrundgänge, Plan- und Brettspiele, Fotokataloge, bespielte Videoinstallationen und Lecture Performances.

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Berlin"
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS), Regionalstelle Berlin
  • Manuela Kämmerer (Programmleitung) Christine Florack (Programmleitung)
  • Tempelhofer Ufer 11
  • 10963 Berlin
Tel
030 / 25 76 76 -609 // -604
Email