Realschule Crange Herne wird Talentschule NRW!

26. Februar 2019
Die Realschule Crange in Herne wird als eine von 35 Schulen in das Landesprogramm "Talentschulen NRW" aufgenommen. Dies verkündete NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer Anfang Februar in Düsseldorf. Sie hatte sich mit ihrer Bewerbung gegen 149 weitere Schule durchgesetzt und zielt auf den Ausbau des kulturellen Schulprofils. "Bildung kreativ erfahren" ist das Motto für die Kulturarbeit an der Schule, die in Kulturbausteinen, Arbeitsgruppen und Kulturtagen realisiert wird. Die Schule erhält durch die Aufnahme in das neue Landesprogramm ab dem Schuljahr 2019/20 für sechs Jahre zusätzliche Stellen und Unterstützung sowie eine wissenschaftliche Begleitung. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Aula, in der regelmäßig Aufführungen und Projekte mit Kulturpartnern stattfinden. So wirkt die schulische Kulturarbeit auch in den Stadtteil hinein. Die Realschule Crange ist seit 2011 als Netzwerk mit der Rosa-Parks-Schule Herten und der Gesamtschule Dorsten im Kulturagentenprogramm.

Kontakt

  • Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen"
  • Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW"
  • Andrea Wegener, Koordination
  • Küppelstein 34
  • 42857 Remscheid
Tel
02191 / 794-378
Fax
02191 / 794-205
Email